bild-presse
 

01.07.2016 – Neues Café in Thum eröffnet!

EroeffnungThum_1
Seit vergangenem Freitag lädt ein neues Café am Markt, Marktstraße 2 in Thum zum Schlemmen und Kaufen ein. Mit Bäckerei und Café hat die Erzgebirgische Landbäckerei Drebach (ELB) ihre nunmehr 25. Filiale eröffnet. Noch hat das Café keinen Namen und deshalb hat die ELB eine große Mitmachaktion gestartet. Geschäftsführerin Angela Gluth erklärt: "Unser 'Café ohne Namen' muss natürlich einen Namen bekommen. Wir rufen alle auf, bis zum 31. Juli ihre Ideen per E-Mail an info@elb-drebach.de zu senden oder schriftlich im 'Café ohne Namen' bei unserem Team abzugeben. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf. Wir freuen uns darauf. Der Gewinner bekommt ein Jahr lang jede Woche ein Brot gratis." Um einen Namen zu vergeben, sollte man das Café natürlich auch kennen. Also nichts wie hin und das Café inspizieren. So wie Gudrun Noske. Die Thumerin gehörte am Freitag zu den ersten Kunden und sagte begeistert: "Ich finde es super, dass direkt an unserem Markt wieder ein Café eröffnet. Für mich steht fest, dass ich ganz bestimmt öfter herkommen werde." Und das lohnt sich nicht nur von Montag bis Freitag 7 bis 18 Uhr, sondern auch am Sonntag. Denn da hat das Café von 7.30 bis 10.30 Uhr sowie von 14 bis 17 Uhr geöffnet. 
EroeffnungThum
Für Angela Gluth ging mit dem Café in Thum ein großer Wunsch in Erfüllung: "In unserem Unternehmen hatten wir von Anfang an eine Vision: Wir wollten nur eine bestimmte Stückzahl an Filialen eröffnen. Es ist uns wichtig, dass wir regional sind und vor allem auch bodenständig bleiben. 
EroeffnungThum_2
Wir sind froh wieder in Thum zu sein und würden uns sehr freuen, wenn die Bewohner von Thum und Umgebung unseren Backshop gut annehmen und mit uns zufrieden sind. Damit sichern sie auch die Arbeitsplätze von drei Mitarbeiterinnen." Zu den Besonderheiten des Cafés gehören leckeres hausgemachtes Eis, eigens kreiert von einer Eiskonditorin. Doch auch das Ambiente lockt mit Gemütlichkeit und modernen Komfort. Ein besonderer Dank gilt den beiden "Handwerkern" der ELB, Lutz Stengl und Wolfgang Gluth.

 

____________________________________________________________________

 

____________________________________________________________________

 

In der Weihnachtsbäckerei gibt es manche Leckerei …
Zum 3. Mal öffneten wir die Türen unserer Bäckerei zum Stollenfest in Scharfenstein
„Die Besucher konnten sich davon überzeugen, dass die Inhaber bei der Herstellung des Brotes, der Brötchen sowie der Konditoreierzeugnisse großen Wert auf Handarbeit legen. Demonstriert wurde zudem, dass Teige, außer für Brötchen, auch noch von Hand geknetet werden.“
Für die kleinen Knilche gab es eine Kinderbackschürze.
„Ein Knilch macht eine riesengroße Kleckerei – in der Erzgebirgischen Landbäckerei.“
Für die „Großen“ gab es ein humorvolles Programm der Arzgebirgischen Bossen. Die Kindertagesstätte aus Venusberg erfreute anschließend Alt & Jung.
 

____________________________________________________________________

 

zeitung
Am Samstag, den 24.11.2013 gab es die 4. Fortsetzung!